Anliegen

Wir möchten mit unserer Insenzierung innige Erlebnisse für kleine und grosse Zuschauer schaffen. Deshalb haben wir in den letzten Jahren die Spielweise so geändert, dass eine erlebnisreiche Begegnung  zwischen Zuschauer und dem Marionttenstück stattfindet. Unsere Inszenierungen sind nah an den Original-Märchen, jedoch frei dem Spiel verpflichtet und mit neuen Elementen geschmückt. .

Mit den kleinen und grossen  Zuschauern werden Lieder zum Märchen geübt und im Spiel gesungen.  Wir legen Wert auf eine  Spielweise mit Interaktionen zwischen engagierter Anteilnahme und stillem Berührtsein. Die Märchen sind für Kinder ab 4 Jahren geeignet. Zu unseren Vorführungen kommen Schulkinder und Erwachsene, immer wieder.

Wir sind Laienspieler mit professionellem Marionettenspiel-Hintergrund.
– Unsere SpielerInnen können ihre beruflichen  Fähigkeiten in die Arbeit an den Marionetten, der Gestaltung der Stücke  und Anliegen der Bühne bestens einbringen. Techniker, Handwerker, Therapeuten, Heil- und andere Pädagogen, Ausbildner, Künstler, sie alle tragen zum Gelingen der Vorführungen bei. Es ist ein Teamwork mit allen Facetten, bis das Stück zu unserer Zufriedenheit steht. Doch der Aufwand lohnt sich. Die Rückmeldungen bestätigen uns in unserem Stil und Anliegen:
„Das Stück kommt echt rüber“ , „da ziehen wohl alle am gleichen Strick? Von der Beleuchtung über die Marionettenspieler bis hin zum Musiker und Erzähler “ „Jetzt war ich zwei Mal im selben Stück  und jedesmal aufs Neue berührt“